Archiv

Verzinsungen für private Rentenversicherungen bleibt attraktiv

wie in der neuen Ausgabe des Versicherungsjournals berichtet wird, wirtschaften die deutschen Lebensversicherer durchaus unterschiedlich. Die Spanne reicht von mangelhaft (z.B. Zurich, Sparkassenversicherung Sachsen, HDI Gerling …) bis überdurchschnittlich (Volkswohlbund, Continentale, Stuttgarter, Debeka …). Einige Versicherer verabschieden sich gar vom Geschäftsmodell (z.B. Zurich) und bieten nur noch Fondspolicen an, in denen allein der Kunde das Risiko trägt. Auch mit Altlasten (es gab ja mal 4 % Garantiezins, als es auch auf´s Tagesgeld noch 8 % gab…) können die verschiedenen Versicherer nicht alle gleich gut umgehen. Am Besten gerüstet sind offensichtlich Branchenprimus Allianz und viele Versicherungsvereine (VVaG), denen Ihre Kunden wichtiger sind als gute Aktienkurse…

Ein Blick in die Zahlenwerke der Versicherungen zeigt, dass inzwischen die Garantierenditen unterhalb der Inflation liegt. Aber die Wahrheit ist ja, das der Kunde am Ende bis mehr als das Doppelte dieser Garantiewerte ausgezahlt bekommt und – das zeigt die aktuelle Studie auch – bei den meisten Versicherungen die tatsächliche Auszahlung ÜBER den Prognosen liegt!

Insgesamt zeigt sich, dass bei guten Anbietern die Rendite dieser sicheren Anlageform teilweise weit über alternativen Anlagen (Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld..) liegt und – das ist m.E. das Wichtigste – eine lebenslange  Rentenzahlung nur in dieser Vorsorgeform garantiert wird!

Verzinsungen für private Rentenversicherungen gegen laufenden Beitrag in der Aufschubphase

  Neugeschäft 2012 Neugeschäft 2011
Arithmetische Mittelwerte für einen bestimmten Mustervertrag mit 25 Jahren Laufzeit; Quelle: Assekurata 2012
Garantierte Verzinsung 1,75% 2,25%
Garantierte Beitragsrendite 0,92% 1,39%
Prognostiziert bzw. illustrierte Beitragsrendite 3,66% 3,81%
Laufende Verzinsung 3,91% 4,07%
Gesamtverzinsung bei Bewertungsreserven gleich Null 4,57% 4,72%
Gesamtverzinsung mit allen Überschusskomponenten und Bewertungsreserven 4,75% 5,03%

Kommentieren » | Geld anlegen und investieren, privater Versicherungsbedarf

Wann sich der Ausstieg lohnt

Die Zeitschrift Finanztest ging der Frage nach, unter welchen Voraussetzungen der Wechsel einer Altersvorsorge-Police finanziell sinnvoll ist. Hintergrund war eine Leserumfrage, nach der lediglich jeder Fünfte mit den Leistungen der eigenen Verträge zufrieden war.

 Autor: Stefan Wehr im Versicherungsjournal (mehr lesen)

Kommentieren » | privater Versicherungsbedarf

Saubere Fonds

Was Sauber ist, darüber gehen die Meinungen bekanntermaßen weit auseinander, wie wir nicht erst seit der Kindheit wissen. Auch wenn wir mit unserem Einkommen und Vermögen sauber investieren wollen, bieten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, die unterschiedlich „sauber“ sind.

Die Stiftung Warentest hat im letzten Jahr untersucht, welche sauberen Lösungen der Kleinanleger am Markt für Investmentfonds findet.

Fazit:

Man kann inzwischen komplette Depots nach ethischen und/oder ökologischen Kriterien zusammenstellen. Und man muß keine Abstriche an der Rendite machen!

(alle Fonds)

(der Artikel der Stiftung Warentest)*

*Hinweis: Der vollständige Artikel der Stiftung Warentest ist kostenpflichtig. Für einen Überblick reicht es aber, die (kostenfreie) Zusammenfassung zu lesen.

Kommentieren » | Fachinformationen, Geld anlegen und investieren