Archiv

Pensionskassen – Öko-Pensionsplan unter den Top 3

Seit Jahren ist die ProBAV unter den 3 erfolgreichsten Pensionskassen Deutschlands. Damit ist auch der Öko-Pensionsplan – ein Produkt der ProBAV – sehr erfolgreich für die Versicherten, die die zweithöchste Überschussbeteiligung erhalten, und das bei ebenfalls  seit Jahren niedrigen Kosten .

Zusätzlich sind viele Verträge im Rahmen eines  Kollektivvertrages abgeschlossen, bei dem ein 25 %-iger Kostenrabatt die Rente für die Versicherten weiter erhöht (hier ist eine Vergleichsrechnung). 

hier Details der Marktstudie für das Jahr 2010 lesen.

hier mehr zur Grünen Rente für kleine Unternehmen lesen.

2 Kommentare » | privater Versicherungsbedarf

Überschussbeteiligung deutscher Lebensversicherer 2008-2011

hier geht´s zur Studie Überschussdeklaration 2011
 

Wie in jedem Jahr, stellt sich Anfang des Jahres beim Erhalt der Mitteilung der eigenen Lebens- oder Rentenversicherung die Frage „Ist das wirklich die richtige Entscheidung gewesen?“ Es gibt nach vielen Nachrichten, Tests etc. in den letzten Jahren  genug Anlass unsicher zu sein.

Wenn man sich ansieht, welche Rendite mit einer LV/RV tatsächlich erreicht werden kann, steht sie unterm Strich als sichere Geldanlage jedoch nicht schlecht da! Über 4 % teilweise 5 % sind – verglichen mit 0,x bis 2,x % für andere sichere Anlagen – sehr gute Ergebnisse!

Natürlich muss man auch hier – wie überall – auf´s Detail schauen:

  1. die Verzinsung betrifft immer nur den Sparanteil (d.h. hohe Kosten, evtl. unnütze Zusatzversicherungen können das Ergebnis wesentlich verringern!)
  2. in den ersten 5 Jahren werden die Abschlusskosten (in 5 Raten) vom Beitrag abgezogen. dadurch ist das Ergebnis in der ersten Jahren meist geringer als die Einzahlungen.
    Das erklärt teilweise, warum eine LV/RV für´s kurzfristige Sparen meist wenig geignet ist.
    TIPP: Schauen Sie in die Beispielrechnung in Ihren Unterlagen. Im Vorschlag, den Sie damals erhalten haben, wird meist in einer Tabelle dargestellt, wie sich die Werte Ihrer LV/RV entwickeln sollten (darin sind die Kosten bereits abgezogen, so sehen Sie die netto zu erwartenden Werte). Wenn die in diesem Jahr tatsächlich mitgeteilten Werte nicht wesentlich davon abweichen, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.
  3. Die Überschussbeteiligung wird für jedes Jahr Ihrem Vertrag zugewiesen. d.h. Sie verlieren einmal erhaltene Gewinne nicht wieder.
  4. Die Überschussbeteiligung und die Vertragskosten der verschiedenen Versicherer sind in Summe SEHR unterschiedlich. Der Unterschied macht im Ergebnis bis zu 30 % aus!
  5. die Gesamtleistung beinhaltet zudem seit einigen Jahren ausserdem noch eine Beteiligung an den Reserven der Versicherungsunternehmen. Dadurch steigt die Auszahlung um weitere 5-10 %.
  6. die meisten LV/RV-Verträge haben steuerliche Vorteile. Das sollte bei einem Vergleich mit Alternativen berücksichtigt werden.

Der Branchendienst „Assekurata“ hat für die Jahre 2008-2010 die Überschussdeklarationen der dt. LV/RV zusammengetragen (hier lesen). Ich habe die von der Versiko und mir in den letzten Jahren bevorzugten Versicherer blau hervorgehoben.

Der Volkswohlbund hat für das eigene Unternehmen die Gesamtverzinsung in den letzten 10 Jahren veröffentlicht und wie sie sich zusammensetzt (hier lesen) und mit anderen sicheren Geldanlagen sowie der Inflation verglichen (hier lesen).

Kommentieren » | Fachinformationen

Altersvorsorge senkt Ungleichheit

(Versicherungsjournal.de vom 19.1.2010)   

Im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung haben Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) erstmals errechnet, wie sich die Vermögensverteilung in Deutschland verändert, wenn man Pensionsansprüche und Rentenanwartschaften mit einbezieht. Die Ungleichheit zwischen Arm und Reich verringert sich dadurch deutlich. Nach Berufsgruppen zeigen sich Beamte und Selbstständige als besonders gut versorgt. weiterlesen… 

Kommentieren » | Geld anlegen und investieren, privater Versicherungsbedarf