Archiv

Neues von Poesselfinanz – noch 3 Monate für Männer und Frauen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, liebe Freundinnen und Freunde,

auch in diesem Jahr möchte ich mich mit einem kurzen Newsletter bei Ihnen melden und auf einige Änderungen hinweisen, die möglicherweise von Belang sind.

  1. Unisex – ab 20.12.2012 verschwindet der „kleine Unterschied“ auch bei Versicherungen
  2. Grünzins  und Deutsche Bürgerenergie e.G. – festverzinslich Geld anlegen
  3. die Private Krankenversicherung bringt langsam Reformen auf den Weg
  4. Neues im Büro

1.                Noch 3 Monate Vorteile – hauptsächlich für Männer.
Wer riestert, weiß es schon lange: gleicher Beitrag – gleiche Rente, egal ob Mann oder Frau. Was sich so selbstverständlich anhört ist es keineswegs. Wenn am 21.12.2012 die Versicherungswirtschaft alle NEUEN Verträge so kalkulieren muss, dass Männer und Frauen den gleichen Beitrag zahlen, ändert sich eine jahrhundertealte Kunst. Mit der Entwicklung von Sterbetafeln für Witwenversorgungswerke im 16. Jahrhundert, wurde begonnen, systematisch Risiken einer ungewissen Zukunft in einer Versicherungsprämie auszudrücken. Da Männer und Frauen unterschiedlich lange leben, sich unterschiedlich risikovoll z.B. im Straßenverkehr verhalten, zahlen sie bisher auch verschieden hohe Beiträge. Damit ist in 3 Monaten Schluss. Das erfreut mal die Frauen und mal die Männer, je nachdem, wer zukünftig weniger zahlen wird.

Details bitte hier nachlesen.

2.                Viele Menschen zögern seit einigen Jahren bei der Geldanlage.
Man will sich nicht lange binden, da vielleicht die berufliche Zukunft, aber auch die Verhältnisse am Finanzmarkt unklar sind. Leider gibt es für sichere UND flexible Anlagen (z.B. Tagesgeld) kaum attraktive Zinsen. Was dann? Gold, Platin oder Genussrecht der Genossenschaft um die Ecke?

Wer mehr als Zinsen in Inflationshöhe erhalten möchte, kommt nicht umhin, sich mit Alternativen zu beschäftigen. Diese sind nicht risikolos. Aber wer den Grundsatz einhält, Anlagen zu streuen, dem empfehle aktuell:

Grünzins„. eine 4-jährige Festzinsanlage der bereits seit vielen Jahren in der Branche der Erneuerbaren Energien tätigen Firma PT Erneuerbare Energien GmbH. Sie hat ein neue Projekt begonnen und zahlt für festverzinsliche Darlehen 6,25 % (4,85 % eff.) Zinsen für 4 Jahre. Am 31.12.2016 wird 100 % des Anlagebetrages zurückgezahlt. Die Laufzeit ist verlängerbar.

die Deutsche Bürgerenergie e.G. ist eine eingetragene und geprüfte Genossenschaft, die vorrangig Solaranlagen installiert, die durch die Bürger der Region finanziert werden. Dafür gibt es einerseits 4 % festen Zins und andererseits bekommt man als Genosse eine Gewinnausschüttung. Das Angebot ist unbefristet.

Wenn Sie Interesse an den Angeboten haben, wenden Sie sich bitte an mich.
 

 3.                Die Private Krankenversicherung hat jahrelang mit geringen Beiträgen geworben (einige Versicherer tun es immer noch). Der immer stärkere Wettbewerb hat zu 2 Problemen geführt:

  • um eine KV zum geringen Preis anbieten zu können, wurden teilweise Leistungseinschränkungen gemacht, über die sich ein gesetzlich Versicherter nur wundern würde (z.B. bei einigen Behandlungskosten nach schweren Krankheiten oder bei Psychotherapie). Das soll nun in der Definition von neuen Mindeststandards in Zukunft überwunden werden. Ziel ist, dass die private KV nie weniger leistet als die gesetzliche KV.
  • die Entwicklung der Kosten einer Versicherungsgruppe (Tarif) führte zu teilweise unglaublichen Beitragssteigerungen. Zwar gibt es eine Reihe von Möglichkeiten sich als Versicherter dagegen zu wehren (es gibt gesetzlich garantierte Wechselrechte). Aber von der eigenen Versicherung konnte man nicht unbedingt Unterstützung dabei erwarten. Hier kann ein erfahrener Makler Sie aber gut unterstützen! Eine generelle Lösung ist seitens der PKV bisher jedoch nicht in Sicht.

Da  eine Reihe von Versicherern auch seit Jahrzehnten beweisen, dass man  durchaus Beiträge relativ stabil halten kann, wird es wohl weiterhin so sein, dass man/frau sich den Versicherer (nicht nur den Preis!) genau anschauen müssen, bevor sie eine langjährige vertragliche Bindung eingehen.

4.                Wir haben gerade ein Jubiläum gehabt und unser erster Praktikant beginnt im Büro. Frau Kerstin Mühlberg hat am 15.8.2012 ihr erstes Arbeitsjahr in unserem Büro vollendet. Sie freut sich auf spannende Aufträge für die Absicherung von Haftpflicht, Wohngebäude, Hausrat etc. Herzlichen Dank für die engagierte Unterstützung!
Und für die nächsten 3 Monate wird Tillmann Reyes, Schüler 19 Jahre, einiges zur Erleichterung unserer Arbeit beitragen. Viel Spass dabei!

mit besten Grüßen – Ihr / euer Uwe Pössel

 

Zum  Abschluss 2 aktuelle Auskünfte aus der Geschichte:

Stabiles Geld ist die Grundvoraussetzung für die Beständigkeit jeder sozialen und staatlichen Ordnung.“

Rundfunkgespräch, 19. März 1956 mit Dr. Karl Bernard, Bundesbankpräsident

 

„Zunächst einmal ist die Inflation unter allen öffentlichen oder privaten Finanzierungsmethoden eine der unsozialsten, da schließlich immer die breiten Massen der Bevölkerung die Opfer der Inflation sind.“

Dr. Wilhelm Vocke, Bundesbankpräsident, Rede in Mexico City, 4. September 1952 

Kommentieren » | privater Versicherungsbedarf