Archiv

Zahnzusatzversicherung nicht zu spät abschließen

häufiges Problem: Angeratene/beabsichtigte Zahnbehandlung

17.1. Wann ist eine Zahnbehandlung angeraten?

¨ Konkret angeratene zahnärztliche Maßnahme/n kann in Stichworten bedeuten, dass diese später nachweisbar sind, weil diese:

§ in der Patientenakte dokumentiert sind.

§ mündlich nachweislich ausgesagt worden sind und im Falle einer Arztrückfrage bestätigt werden.

§ im Zuge der Beantwortung von sog. Zahnarzt-Rückfragebögen im ersten Leistungsfall bestätigt werden.

§ in Form einer Empfehlung von einem Kieferspezialisten ausgesprochen wurde und diese Empfehlung auch in der Patientenakte des Kieferorthopäden dokumentiert worden ist.

§ in Form der bloßen Feststellung eines Kieferproblems egal welcher Art in der Patientenakte dokumentiert worden ist.

§ in Form von Röntgenbilder dokumentiert worden ist.

§ schlimmstenfalls in Form eines Heil – und Kostenplanes dokumentiert worden ist.

 Wichtig ist auch zu wissen: Es kommt darauf an, ob der Zahnarzt bei späterer Befragung durch den Versicherer, im Leistungsfall, wozu der Versicherer natürlich berechtigt ist, bestätigen würde, dass bei Vertragsschluss keine Maßnahmen konkret geplant oder angeraten waren, dann können Sie auch kein Problem haben.

Wer beim Abschluss sicher gehen will, dass keine Maßnahmen angeraten sind (es könnte ja auch sein dass der ZA was empfiehlt und es einem nicht 100 % klar gemacht worden ist, dass was angeraten ist konkret und umgehend) fragt am besten nach, ob in der Patientenakte Dinge stehen, die als konkret an- geratene Maßnahmen zu verstehen sind. Man kann sich ggf. auch eine Kopie seiner Patientenakte geben lassen um sicher zu gehen, dass bei späteren ZA-Rückfragen keine „Negativen“ drin stehen. Wenn es so war, dass von irgendwann könnte oder könnte nicht, dieses oder jenes mal zu machen sein gesprochen worden ist, wenn also versicherungsrechtlich vom Zahnarzt vor Vertragsbeginn nichts konkretes geplant bzw. angeraten war, können Sie kein Problem im Leistungsfall haben. Nur muss später aber auch, im Falle einer Rückfrage des Versicherers, die Antwort Ihres Zahnarztes genau dieser Aussage/Feststellung entsprechen.

Kommentieren » | privater Versicherungsbedarf